project movie moreinfo lh_logo_w logo_w perspektiven_rot scroll search contact perspektiven camera pfeil Twitter LinkedIn Facebook Youtube Xing survey

Wohnungsbau

Vorteile durch Vorfertigung

Der Bau mit Betonfertigteilen hat mehrere Vorteile gegenüber herkömmlichen Bauweisen – insbesondere mit Blick auf die Herausforderungen im florierenden Wohnungsbau. Das Holcim Tochterunternehmen VETRA Betonfertigteilwerke GmbH liefert individuell vorgefertigte Bauteile und überzeugt durch Erfahrung und innovative Ideen.

Der Wohnungsbau in Deutschland boomt: Bis zum Jahr 2021 sollen mindestens 1,5 Millionen neue Wohnungen gebaut werden. So lautet zumindest das im Koalitionsvertrag der Bundesregierung vorgegebene Ziel. Aber die Zahl der Baugenehmigungen und der Baufertigstellungen liegt in der gesamten Legislaturperiode weit unter den dafür pro Jahr benötigten 375.000 Wohneinheiten (2018: rund 300.000). Einer der Hauptgründe für die Differenz sind die fehlenden Kapazitäten: Die Bauunternehmen sind ausgelastet, Fachkräfte Mangelware und Handwerker kaum zu finden. Das treibt die Preise für Investoren und Bauherren in die Höhe.

Produktion mit Serienfaktor

Wie aber kann der dringend benötigte Wohnraum entstehen – und das auch noch möglichst schnell, kostengünstig und ressourcenschonend? Eine Lösung bieten vorgefertigte Betonbauteile. Nicht nur im Wohnungsbau, sondern auch auf ebenfalls boomende Segmente wie Infrastruktur- und Industriebau sowie Küstenschutz lassen sich diese Vorteile durch Vorfertigung übertragen.

Kontakt

Betonfertigteile

Karl-Dieter Goldsweer
Vertriebsleiter
VETRA Betonfertigteilwerke GmbH
Tel.: 04954 928335

@ E-Mail schreiben

Die hoch automatisierten Fertigungsverfahren bei Betonbauteilen erlauben eine Produktion mit Serienfaktor 1, also die volle Individualität bei gleichzeitig höchster Kosteneffizienz und Qualität. Durch die Elementbauweise, wie sie heute mithilfe von Fertigteilen praktiziert wird, lassen sich in kürzester Zeit beeindruckende Bauprojekte realisieren – etwa im seriellen Wohnungsbau. Und das mit einem Qualitätsstandard, der – bedingt durch die industrielle Fertigung – klassische Bautechniken alt aussehen lässt.

„Betonfertigteile spielen für uns eine zentrale Rolle und ihre Bedeutung wächst weiter“, sagt Thorsten Hahn, CEO von Holcim Deutschland. Bereits seit Jahren ist das auf Betonfertigteile spezialisierte Holcim Tochterunternehmen VETRA erfolgreich auf dem deutschen, niederländischen und schwedischen Markt aktiv. Zum Jahreswechsel hat VETRA im niedersächsischen Essen bei Oldenburg ein weiteres Betonfertigteilwerk übernommen. „Die nun drei VETRA Standorte im Nordwesten Deutschlands liefern im Verbund mit unseren zwei niederländischen Holcim Betonfertigteilwerken überzeugende Lösungen für unsere Kunden, die wir speziell im Bereich innovatives Bauen stetig weiterentwickeln werden“, so Thorsten Hahn.

„Betonfertigteile spielen für uns eine zentrale Rolle und ihre Bedeutung wächst weiter.“

Thorsten Hahn, CEO von Holcim Deutschland

Die Vorteile der Vorfertigung liegen auf der Hand: Das Bauwerk beziehungsweise Bauteil wird bereits in einem frühen Stadium komplett durchdacht – unter Abstimmung der Ideen aller Projektbeteiligten. Zwar nimmt die Planung etwas mehr Zeit in Anspruch als bei konventionell erstellten Bauten, im Gegenzug verringern sich aber die Bauzeit und der Umfang bautechnischer Risiken wesentlich – speziell wenn durch eine auf Building Information Modeling (BIM) gestützte Planungsweise alle Projektbeteiligten an einem gemeinsamen Gebäudemodell arbeiten. Beim Thema BIM ist VETRA aufgrund seiner Nähe zum niederländischen Markt bereits heute sehr gut aufgestellt.

Spektakulär: Lagerstätte für Streusalz

Eine „Lagerstätte für Streusalz“ klingt erst einmal eher unspektakulär. Die architektonisch herausragende Beton-Holz-Konstruktion der bereits 2014 fertiggestellten Lagerhalle im niederländischen Assen beweist aber, dass es auch spektakulär geht. In guter Zusammenarbeit mit der Firma Kuipers Bouwmaterialen aus Veendam lieferte VETRA 1.960 Quadratmeter Doppelwandplatten und zirka 50 Quadratmeter Deckenplatten für die Lagerstätte. Die Fertigteilproduktion wurde exakt auf die Holzkonstruktion abgestimmt. Die VETRA Inhouse-Planung musste hierfür die Detailplanung der Architekten 24H Architecture aus Rotterdam perfekt übernehmen, um eine reibungslose Montage zu gewährleisten. Für den Besprechungsraum des Gebäudes wurde von VETRA zudem eine Doppelwandplatte mit einer bauseitig gelieferten Strukturmatrize hergestellt.

Nachhaltig: energetisch effizientes Bauen mit Betonfertigteilen

Bei einem KfW-40-Plus-Haus müssen die technische Gebäudeausrüstung und die baulichen Teile zu einem um 60 Prozent beziehungsweise 45 Prozent niedrigeren Energiebedarf gegenüber den Mindestanforderungen der Energieeinsparverordnung (EnEV) führen. In Oldenburg waren diese Anforderungen beim Bau von drei Mehrfamilienhäusern ein Novum. VETRA trug 2018 im Auftrag der bauausführenden Bauunternehmung Heinz Diekgerdes GmbH unter anderem mit 750 Quadratmetern Doppelwandelementen, 6.000 Quadratmetern Filigrandecken sowie 30 Treppenläufen und 28 Balkonen zur Erreichung dieses Ziels bei. „Gut geplant, passgenau produziert und pünktlich geliefert“, erklärt VETRA Geschäftsführer Stefan Gramberg.

Die Neubauten wurden im Auftrag der Bauunternehmung Heinz Diekgerdes GmbH gebaut. VETRA steuerte diverse Betonfertigteile bei.
Häuser aus Betonfertigteilen - Die Neubauten wurden im Auftrag der Bauunternehmung Heinz Diekgerdes GmbH gebaut. VETRA steuerte diverse Betonfertigteile bei.

Individuell: Einfamilienhaus aus Betonfertigteilen

Es sind nicht nur die besonders großen Bauwerke, auf die ein Unternehmen stolz sein kann. Ein gutes Beispiel dafür ist ein Einfamilienhaus im niederländischen Heerenveen. Im Oktober 2017 realisierte VETRA hier erstmals ein Wohnhaus komplett mit einer 16 Zentimeter starken Außendämmung und der Vorbereitung für eine winddichte Fenstermontage vor Ort. Bauherr war der Privatmann Hilbert Rinsma, der in der Bauindustrie tätig ist und sein Eigenheim nach eigenen Vorstellungen bauen ließ. In der Angebotsphase wurde das gesamte Bauvorhaben mit dem Kunden detailliert und fachgerecht anhand der Produktionsmethoden im VETRA Werk Neermoor geplant. Das gesamte Bauvorhaben mit 440 Quadratmetern Wandplatten samt Giebelspitzen und einer aufwendigen Erkerkonstruktion mit Stahlträgern sowie Zwischendecken wurde in nur zwei Tagen montiert.

Der Bauherr dieses Einfamilienhauses im niederländischen Heerenveen ließ sich sein Eigenheim nach eigenen Vorstellungen komplett mit vorgefertigten Bauteilen bauen.
Individualität ist gefragt - Der Bauherr dieses Einfamilienhauses im niederländischen Heerenveen ließ sich sein Eigenheim nach eigenen Vorstellungen komplett mit vorgefertigten Bauteilen bauen.

Bauen in Serie

Ein Beispiel für serielles Bauen sind die VarexHäuser des niederländischen Bauunternehmens Oude Wolbers und Bouwbedrijf van der Fliert. Die präzise vorgefertigten Wandelemente dafür liefert das Holcim Tochterunternehmen VETRA. Außerdem: die Montage eines VarexHauses als kurzes Video.

Zum Artikel

Wie gefällt Ihnen der Artikel?

Ihre Meinung hilft uns, das Magazin weiter zu verbessern und auf Ihre Interessen einzugehen. Wir würden uns daher freuen, wenn Sie noch ein paar abschließende Fragen beantworten.

In welchem Segment arbeiten sie?

Sind Sie Holcim Kunde?

Wollen Sie uns noch etwas mitteilen?

Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben.

Menu