project movie moreinfo lh_logo_w logo_w perspektiven_rot scroll search contact perspektiven camera pfeil LinkedIn Facebook Youtube Xing survey

Projekte

Sicherheit auf Großbaustellen

Warum Sicherheit auf Großbaustellen wie der MesseCity in Köln so wichtig ist und was Holcim für die Arbeitssicherheit tut, erklärt Experte Benedikt Jata.

Benedikt Jata, Leiter Betonpumpen West bei der Holcim Beton und Betonwaren GmbH

Was ist die größte Herausforderung für die Arbeitssicherheit?
Vor allem: ein Bewusstsein für die nötige Sicherheit zu schaffen. Mitarbeiter wie Kunden sollen verstehen, dass Sicherheit keine Option, sondern die Grundlage für jedes Projekt ist. Das versuchen wir stets zu vermitteln.

Was bietet Holcim abseits der Baustelle?
Wir beteiligen uns an Präventionsmaßnahmen, wie zum Beispiel „VISION ZERO“ der Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie, und veranstalten interne Übungen und Events. Das Thema eines unserer letzten Health & Safety Days war beispielsweise die „Risikobewertung aus Sicht der Betonpumpenmaschinisten“. Dabei beziehen wir unsere Mitarbeiter mit ein, dies fördert oft die besten Ideen zutage. Und die bringen uns unserem Ziel „Null Unfälle“ wieder ein Stück näher.

Wie wichtig ist die Zusammenarbeit mit dem Bauunternehmen?
Die Partnerschaft ist von zentraler Bedeutung. Züblin ist seit Jahren ein geschätzter Partner, der das Thema Arbeitssicherheit ebenso ernst und engagiert angeht wie wir. Diese Gemeinsamkeit verbindet uns und spiegelt sich auch in unserer Arbeit wider. Zusammen realisieren wir unsere Projekte stets auf der sicheren Seite.

Leiter Betonpumpen West, Holcim Beton und Betonwaren GmbH.
Benedikt Jata - Leiter Betonpumpen West, Holcim Beton und Betonwaren GmbH.

Das wichtigste Gerüst

Auf der Großbaustelle der MesseCity in Köln kümmern sich die Experten von Holcim um den reibungslosen und vor allem sicheren Ablauf bei Betonlieferung und -einbau.

Zum Artikel

Wie gefällt Ihnen der Artikel?

Ihre Meinung hilft uns, das Magazin weiter zu verbessern und auf Ihre Interessen einzugehen. Wir würden uns daher freuen, wenn Sie noch ein paar abschließende Fragen beantworten.

In welchem Segment arbeiten sie?

Sind Sie Holcim Kunde?

Wollen Sie uns noch etwas mitteilen?

Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben.

Menu