project movie moreinfo lh_logo_w logo_w perspektiven_rot scroll search contact perspektiven camera pfeil LinkedIn Facebook Youtube Xing survey

Projekte

Starker Auftritt

Für den steigenden Bedarf an stabilen und dauerhaften Materialien im Verkehrswegebau entwickelt Holcim passende Produkte und Lösungen – wie etwa für Hafenanlagen und Logistikflächen.

Die Nachfrage nach effizienten, wirtschaftlichen und dauerhaften Lösungen im Verkehrswegebau wächst. Gleichzeitig halten Dimensionierungen, Bauweisen und Oberbaumaterialien der Beanspruchung nicht stand, wenn sie nicht den spezifischen Anforderungen der Verkehrsfläche entsprechen. Schäden wie Spurrinnen oder Schlaglöcher sind daher keine Seltenheit und bedeuten hohe Folgekosten.

Als Reaktion auf die Anforderungen aus dem Markt entwickelt Holcim neue, dauerhafte und wirtschaftliche Lösungen für Fahrbahnen und Verkehrsflächen und führt alternative Bauweisen ein. Basis der erfolgreichen Entwicklung ist das große Know-how und die Kundennähe des Bereichs Customer Solutions, der zudem in einem engen Austausch mit dem LafargeHolcim Forschungs- und Entwicklungszen­trum im französischen Lyon steht.

Individuelle und effiziente Lösungen
Andreas Michel, Produktmanager Zement und Bindemittel, ist der Holcim Ansprechpartner für die Kunden bei der Entwicklung von Bausystemen und speziellen Fragen im Verkehrswegebau: „Mit unseren maßgeschneiderten und anwendungsspezifischen Lösungen sorgen wir für eine wirtschaftliche Bauweise. Durch die ganzheitliche Betrachtung der Anforderungen des Bauvorhabens sowie durch Variantenvergleiche erreichen wir für unsere Kunden erhebliche Optimierungen, zum Beispiel im Oberbau“, sagt Michel. Je nach Projekt und Aufgabe arbeiten in Teams Produktmanager, Anwendungstechniker, Betontechnologen sowie Mitarbeiter aus dem Labor und dem Vertrieb von Holcim zusammen.

Auch in der Planungsphase ist Holcim ein kompetenter Partner und schlägt hier die Brücke zwischen dem Auftraggeber und den bauausführenden Unternehmen. „Das aktuelle Vergaberecht erschwert die Zusammenarbeit zwischen den Baubeteiligten und verlangsamt die Innovationskraft am Bau. Es muss heute darum gehen, die Kompetenzen der Baubeteiligten wie der Ingenieur- und Planungsbüros mit denen der ausführenden Unternehmen zu bündeln. Hier können wir als technischer Berater mit unserem Know-how in einer frühen Entwicklungsphase von Bauvorhaben einen wesentlichen Beitrag zu optimierten Bauweisen leisten“, erklärt Michel, der schon viele Verkehrswegebauprojekte für Holcim betreut hat.

Kontakt

Zement und Bindemittel

Andreas Michel

Produktmanager
Tel.: (0170) 7 93 68 56

@ E-Mail schreiben

Holcim Rollerpact

Für den Einbau ist kein Spezial-Equipment erforderlich. Es werden Asphalt-Straßenfertiger eingesetzt. 
So kann beispielsweise auch auf Dübel und Anker verzichtet werden.
Effizient - Für den Einbau ist kein Spezial-Equipment erforderlich. Es werden Asphalt-Straßenfertiger eingesetzt. So kann beispielsweise auch auf Dübel und Anker verzichtet werden.

Zeit und Kosten sparen
Holcim investiert beim Verkehrswegebau in Produkte und Lösungen, die sich insbesondere für besonders belastete Verkehrsflächen eignen. Ein aktuelles Beispiel: Holcim Rollerpact. Hierbei handelt es sich um einen Walzbeton, der mit Asphalt-Straßenfertigern eingebaut und mit Walzen verdichtet wird.
Der erdfeuchte Beton besteht aus optimal aufeinander abgestimmten Gesteinskörnungen und Zementgehalten. Rollerpact überzeugt durch eine hohe Frühfestigkeit. Eine schnelle Verkehrsfreigabe kann damit gewährleistet werden. „Direkt nach dem Walzen sind die Flächen quasi begeh- oder befahrbar. Im Gegensatz zu normalem Beton ist dies ein enormer Vorteil, der Zeit und Kosten spart“, sagt Michel.

Zum Produkt

Walzbeton ist einfach einzubauen wie Asphalt, aber dauerhaft wie Beton, zudem werden Kosten durch Überdimensionierung gespart. Holcim bietet für die Ausführung eine ausführliche Beratung sowie Qualitätssicherung. Alle Infos stehen hier zum Download bereit:

Download

„Das abgestimmte Mix-Design ist entscheidend für den Einbauerfolg.“

Andreas Michel Produktmanager

Die Entwicklung von der abgestimmten Betonzusammensetzung bis zur Durchführung von Einbauversuchen und zu den ersten Baustellen-Einsätzen erfolgte durch den Bereich Customer Solutions und erforderte großes Fachwissen. „Das abgestimmte Mix-Design ist entscheidend für die Verarbeitbarkeit und den Einbauerfolg“, sagt Michel. Für die Bestimmung einer Richtrezeptur kann künftig auch das sogenannte „Roll & Rock“-Tool genutzt werden – ein System, das die Eigenschaften und Charakteristika aller Bestandteile erfasst und diese automatisch aufeinander abstimmt. Im Lyoner Forschungs- und Entwicklungszentrum wird es bereits erfolgreich eingesetzt.

Walzbeton eignet sich insbesondere für hochbelastete Industrie- und Logistikflächen. So hat Holcim das Produkt ausführlich in der Praxis getestet. Der Neubau eines eigenen Transportbetonwerks in Wilnsdorf nahe der A45 bot sich für diesen Testlauf besonders gut an. Mehrere Tausend Quadratmeter wurden bereits mit der Holcim Rollerpact-Lösung als Tragdeckschicht von Verkehrsflächen hergestellt.

Im Vergleich zum europäischen Ausland wie England oder Kroatien ist diese Bauweise in Deutschland noch unterrepräsentiert. Die Vorteile liegen jedoch auf der Hand und schaffen ganz neue Möglichkeiten im Verkehrswegebau.

anwendung Walzbeton

Der Walzbeton eignet sich insbesondere für Hafenanlagen, Industrie- und Logistikflächen, landwirtschaftlichen Wegebau, P&R-Anlagen, Busspuren und Bushaltestellen, Radwege, Deich- und Revisionswege. Eine Einschränkung stellen Bundesfernstraßen dar.

Wie gefällt Ihnen der Artikel?

Ihre Meinung hilft uns, das Magazin weiter zu verbessern und auf Ihre Interessen einzugehen. Wir würden uns daher freuen, wenn Sie noch ein paar abschließende Fragen beantworten.

In welchem Segment arbeiten sie?

Sind Sie Holcim Kunde?

Wollen Sie uns noch etwas mitteilen?

Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben.

Menu