project movie moreinfo lh_logo_w logo_w perspektiven_rot scroll search lh_logo contact perspektiven camera pfeil Twitter LinkedIn Facebook Youtube Xing survey lh_logo_w

Projekte

„Wir müssen bald die Kurve kriegen!“

In Folge 3 der Podcast-Serie mit “Der Höfliche und der (BAU)stein” berichtet Simon Liebl über innovative Baustoffe und -lösungen, an denen er mit seinem Team bei Holcim arbeitet.

Welche innovativen Baustoff-Lösungen gibt es heute schon und welche sind in der Entstehung? Wer könnte diese Fragen besser beantworten als Simon Liebl, Leiter Business Development von Holcim Deutschland? Genau das tut er in der dritten Folge der Podcast-Kooperation “Die Stadt der Zukunft”. Nebenbei erläutert der Bayer, welche Bedeutung Biergärten und Schafkopfen für ein erfolgreiches Studium an der Technischen Universität München haben – es ist also für jeden Geschmack etwas dabei!

Nicolas Schnabel
Pressesprecher
Tel.: 040 36 002 273

Email schreiben

„Wenn wir nicht bald die Kurve kriegen, dann wird es kritisch!“

Simon Liebl, Leiter Business Development von Holcim Deutschland

Aber auch nachdenkliche Töne sind zu hören. Mit Innovationen nachhaltiger zu werden, ist essentiell für die Bauwirtschaft und die Gesellschaft: “Wenn wir nicht bald die Kurve kriegen, dann wird es kritisch”, formuliert es Simeon Liebl.

Moderiert wird die Folge wieder von den Gastgebern Fabio Gentile (der Höfliche) und Julian (BAU-)Stein. Mit den beiden Schwaben zusammen entsteht ein süddeutsches Dreigestirn, das aber auch für norddeutsche Ohren verständlich und vor allem unterhaltsam ist. In diesem Sinne: Viel Spaß beim Knödel-Spätzle-Gipfel (auch die Spezialitäten werden Thema sein)!

“Der Hoefliche & der (BAU)stein” gibt es auf allen gängigen Podcast-Portalen und auf der Website des Podcasts. Bisher sind zwei Folgen der Serie “Die Stadt der Zukunft” erschienen. In Folge 1 war Holcim CEO Thorsten Hahn zu Gast. Beide Folgen sind hier abrufbar.

    Wie gefällt Ihnen der Artikel?

    Ihre Meinung hilft uns, das Magazin weiter zu verbessern und auf Ihre Interessen einzugehen. Wir würden uns daher freuen, wenn Sie noch ein paar abschließende Fragen beantworten.

    In welchem Segment arbeiten sie?

    Sind Sie Holcim Kunde?

    Wollen Sie uns noch etwas mitteilen?

    Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben.